Sie sind hier

Bluescreen

Ein Mirador-Roman

Die neue Serie von Dan Wells

Nach den Bestsellern um den Serienkiller John Cleaver führt Dan Wells in eine Zukunft, die erschreckend schnell Realität werden kann: Los Angeles im Jahr 2050 ist eine Stadt, in der du tun und lassen kannst, was du willst – solange du vernetzt bist.

Durch das Djinni, ein Implantat direkt in deinem Kopf, bist du 24 Stunden am Tag online. Für die Menschen ist das wie Sauerstoff zum Leben – auch für die junge Marisa. Sie wohnt im Stadtteil Mirador, doch ihre wirkliche Welt ist das Netz. Und sie findet heraus, dass darin ein dunkler Feind lauert. Als sie an die virtuelle Droge Bluescreen gerät, die Jugendlichen einen sicheren Rausch verspricht, stößt Marisa auf eine Verschwörung, die größer ist, als sie je ahnen könnte ...

>> zur Leseprobe

Erscheinungsdatum: 
04.10.2016
Preis: 
€ 12,99 [D], € 13,40 [A]
Seitenzahl: 
400 Seiten
Bindung: 
Kartoniert
ISBN: 
978-3-492-28021-1

Kommentare

4
Bild des Benutzers Cat Green

New Age Science Fiction

 

 

Zum ersten Mal ist mir ein "neuer" SF-Roman in die Finger gekommen. Nachdem ich bisher eher in 70er-Jahre-Space-Opera Geschichten zuhause war, war "Bluescreen" etwas ganz Anderes. Im Gegensatz zu "alten" SF-Romanen gibt es das Internet, in einer durchaus realistischen Ausprägung, nämlich direkt im eigenen Gehirn.

... mehr lesen
5
Bild des Benutzers MoonlightBN