Sie sind hier

Sarg niemals nie

EIN SARG. EIN PFLOCK. EIN BESTSELLER.

 

Der verrückteste Horror, den man für Geld kaufen kann: England, im Jahr 1817. Oliver Beard sitzt wegen seiner Gaunereien im Gefängnis. Als die Gelegenheit günstig ist, fädelt er seine Flucht ein und lässt sich nach draußen schaffen – im Sarg. Auf dem nahe gelegenen Friedhof steigt er wieder aus dem Grab. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass er ab sofort eine Schar Vampire am, nun ja, Hals hat, die ihn für ihren auferstandenen Anführer halten – und zu allem Überfluss ist der wahre Gebieter der Vampire auch schon unterwegs, um seine Ansprüche geltend zu machen …

 

Erscheinungstermin: 16.04.2012

Aus dem Amerikanischen von Jürgen Langowski

Originaltitel: A Night of Blacker Darkness

300 Seiten

Kartoniert

€ 12,99 [D], € 13,40 [A], sFr 18,90

ISBN: 9783492268837

 

 

Kommentare

5
Bild des Benutzers Sonnenscheinchen
3
Bild des Benutzers PMelittaM
0
Bild des Benutzers Phnom

Kommentar

In dem buch geht es um einen Gauner, der sich in einem Sarg aus dem Gefängnis schmuggeln will.

Ich finde das Buch gut, weil es sehr verrückt ist, Vampire als Schwächlinge dazustellen oder einen Mann zu erfinden, der nicht isst, weil er sich sonst auf nichtsmehr Freuen kann. Ich mag das buch.

... mehr lesen