Sie sind hier

Die Dunklen (TB)

Thriller

Die Pianistin Sarah d’Albis verfügt über eine besondere Gabe: Sie »sieht« Töne als Farben und Formen. Während der Aufführung eines Stücks von Franz Liszt offenbart sich ihr eine unheimliche Botschaft. Sarah kommt auf die Spur des Geheimbunds der Dunklen. Seit Jahrhunderten sind sie auf der Suche nach einem Musikstück, dessen Besitz unendliche Macht über die Menschen verspricht. Gemeinsam mit dem Russen Oleg Janin setzt Sarah alles daran, um diesen Plan zu vereiteln. Denn die Zukunft unserer Welt hängt davon ab, wer die Partitur zuerst entdeckt …

Erscheinungstermin: Februar 2010

592 Seiten
Kartoniert
€ 7,95 [D], € 8,20 [A], sFr 11,90
ISBN:
9783492263511

Vergriffen, keine Neuauflage.

 

 

Kommentare

0
Bild des Benutzers pertschyjonas

Ein sehr gutes Buch!

Als Franz Liszt ans Dirigentenpult trat, hallten Applaus und Hochrufe durch Saint-Eustache.

Ich mag dieses Buch sehr gerne, denn auch in diesem Buch verflicht Ralf Isau zahlreiche  Tatsachen mit der Handlung, lässt sogar ein paar tatsächlich existierende Personen als "Gäste" auftreten und gibt das Alles in einer ideenreichen und unterhaltsamen Handlung wieder, die für mich von Anfang an sehr ansprechend war.

Um nicht zu viel zu verraten, hier nur ein kleiner Vorgeschmack:

... mehr lesen
0
Bild des Benutzers Dracon

Das Ralf Isau hier mit der

Das Ralf Isau hier mit der Begabung der Synästhesie übertreibt ist für mich zweitrangig, ich will ja kein medizinisches Fachbuch lesen sondern einen Roman mit einem interessanten Thema, der gut und packend geschrieben ist und das hat der Autor mit seinem Buch  zu  100% geschafft. Ich habe mir sogar einige Werke von Frans List angehört. Wer reale Daten über Synästhesie haben will, kann ja im Web nachschauen.
... mehr lesen
0
Bild des Benutzers Dracon

Die Dunklen war mein erster

Die Dunklen war mein erster Roman den ich von Ralf Isau gelesen habe. Von Beginn an hat mich die Schreibweise des Autors begeistert.Die Reise quer durch Europa erinnert zwar teiweise an andere Romane wie die von Dan Brown,jedoch werden hier keine Artefakte gesucht sondern verschlüßelte Botschaften in Musikstücken die Aufgrund ihrer Begabung nur die Hauptperson  entziffern kann.Ich war so von diesem Buch gefesselt das ich mir zum ersten mal die Musik von Franz List anhörte der in diesem Roman eine bedeutende Rolle spielt . Mehr will ich aber nicht verraten

... mehr lesen