Sie sind hier

Somnia: In einem Reich unter unserer Welt

Liebe Fantasy-Freunde,

Scarlet Hawthorne findet sich eines Wintertages im Park von New York mit blutverschmierten Händen und ohne Erinnerungen wieder.

Als wäre das nicht schlimm genug, ist sie sich außerdem auf der Flucht vor Werwolfskreaturen, die ihr nach dem Leben trachten. Sie landet schließlich in der Uralten Metropole, die magischen Stadt unter der Stadt.

»Somnia« ist der vierte Band in Marzis Uralte-Metropole-Reihe, aber man braucht die vorherigen Bände nicht zu kennen, um in die Geschichte einsteigen zu können. Bei dem Roman handelt es sich um eine Wiederveröffentlichung.

Und darum geht’s in »Somnia«

New York, die Stadt aus Eis und Schnee: Geheimnisvolle Wölfe streifen durch Manhattan, Schlaf wird zur Krankheit, Himmel verschwinden und Winterwesen bedrohen die Menschen. Scarlet Hawthorne, die sich verloren hat, entdeckt in den Tiefen unter der Stadt eine fremde Welt, die bedrohlich und magisch zugleich ist. Einen Ort, an dem sie erfährt, wer sie ist – und was geschieht, wenn sie sich findet.

»Christoph Marzi ist ein wunderbarer Autor, der uns die Welt um uns herum vergessen lässt!« Bild am Sonntag

Über den Autor: www.christoph-marzi.de

Zugehörige Bücher: 

Somnia

Ein geheimnisvolles Reich unter unserer Welt ...

New York: die Stadt, die niemals schläft. Gotham: die uralte Metropole an den Gestaden der neuen Welt. Schneesturmgeborene Wölfe streifen durch Manhattan, Kinder verschwinden vom Antlitz der Stadt, Träume werden zu tödlichen Fallen, Eis befällt klirrend die Flüsse.

Alle Infos zum Buch